Hochkarätiger Heim-Doppelpack

Hochkarätiger Heim-Doppelpack

Hochkarätiger Heim-Doppelpack

Ein hochkarätiger Doppelpack in Kreispokal und Mittelrheinliga steht in dieser Woche beim SV Bergisch Gladbach 09 auf dem Spielplan. Zunächst gibt am Dienstag (19:30 Uhr) Mittelrheinliga-Aufsteiger Eintracht Hohkeppel seine Visitenkarte zum Pokal-Fight in der BELKAW Arena ab, am Sonntag (15 Uhr) folgt mit dem FC Wegberg-Beeck der Tabellenführer der Mittelrheinliga.

„Das war ein ganz wichtiger Sieg“, blickt Trainer Stefan Müller auf das 2:0 beim TuS Königs-dorf zurück, „der den Jungs viel Power und Selbstvertrauen gegeben hat.“ Gleichzeitig wurde dabei deutlich, dass es in der Mittelrheinliga jede Woche nötig ist, ans Leistungslimit zu gehen, um Punkte einzufahren. „Durchschnitt reicht nicht“, macht der Coach deutlich, dass das Königsdorf-Match, in dem die Mannschaft eine Topleistung bot, die Messlatte ist.

Eine Top-Performance ist jetzt auch wieder nötig, da zwei sehr starke Gegner kommen. „Wir haben aber gesehen, dass wir Paroli bieten können, wenn wir eine Mannschaftsleistung wie in Königsdorf zeigen“, sagt Stefan Müller, der sein Team in beiden Partien als Underdog sieht. Pokalgegner Hohkeppel und Liga-Kontrahent Wegberg-Beeck verfügen über außergewöhnliche Qualitäten, viel individuelle Klasse und zählen zum engen Favoritenkreis für den Aufstieg in die Regionalliga. Ein Pluspunkt für die Nullneuner ist derweil die Breite des Kaders, der vielfältige Variationsmöglichkeiten bietet, die das Trainer-Team nutzt. So kamen Louis Müller, Phil Kramer und Nicolas Westerhoff in Königsdorf zum Einsatz und überzeugten.

Personell sieht es beim SV 09 gut aus. Lediglich Linksverteidiger Nils Lück und Angreifer Nedim Basic fallen derzeit noch aus.