Verschnaufpause in Mittelrheinliga

Verschnaufpause in Mittelrheinliga

Verschnaufpause in Mittelrheinliga

Neun Siege aus den letzten zehn Spielen, seit zwölf Matches ungeschlagen und ohne Gegentor in elf von 15 Partien – es könnte derzeit kaum besser laufen beim SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga. Dennoch freuen sich Mannschaft und Trainer, dass sie jetzt eine Woche von der Meisterschaft durchschnaufen können. Nach dem spielfreien Wochenende geht es dann zum Spitzenspiel bei Primus 1. FC Düren.

„Die Pause kommt jetzt zur richtigen Zeit“, findet Trainer Helge Hohl, da nach den intensiven letzten Wochen einige Spieler angeschlagen sind. Linksverteidiger Nils Lück plagt sich mit Knieproblemen herum und legt erstmal eine Pause ein. Das gilt auch für Kapitän Cenk Durgun, der sich durch einen bösen Tritt im letzten Spiel gegen Deutz eine Risswunde am Spann zuzog, die im Krankenhaus genäht werden musste. Keeper Akif Sahin laboriert an einer Quetschung im Knie und tritt diese Woche ebenfalls kürzer. „Wir fahren jetzt aber nicht runter und wollen die Spannung weiter hochhalten“, macht der Trainer deutlich. Daher steht am Samstag auch ein Testspiel gegen den Ligarivalen Blau-Weiß Friesdorf auf dem Plan, um im Flow zu bleiben.

Für Abwechslung sorgt das Trainerteam mit einem Mannschaftsabend. Nachdem es letzte Woche in der Laserworld Leverkusen beim Teamsport Lasertag rund ging, steht diesmal etwas ganz anderes auf dem Plan. Die Mannschaft wird versuchen, Rätsel zu lösen, um aus einem sogenannten Escape Room auszubrechen. Wie auf dem Platz ist auch da Teamwork gefragt und der Zusammenhalt wird durch das gemeinsame Erlebnis gestärkt. Und natürlich kommt der Spaß nicht zu kurz.