SV 09 fährt den Big Point ein

SV 09 fährt den Big Point ein

SV 09 fährt den Big Point ein

Einen Big Point gelang dem SV 09 in der Regionalliga mit dem 1:0 (0:0) gegen den Wuppertaler SV. Das Siegtor erzielte Serhat Koruk nach 84 Minuten mit einem strammen Schuss aus dem Strafraum. 

Zuvor lieferten sich die beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel. Bereits nach drei Minuten hätte es einen Elfmeter geben können, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm nach einem Foul an Basti Hirsch, der alleine auf dem Weg zum Tor war. Danach trafen die Wuppertaler mit einem Distanzschuss die Latte und waren nah an der Führung. Die hätte Serhat Koruk in der 39. Minute per Elfmeter erzielen können, doch sein Schuss landete am Pfosten. Zuvor war Rechtsverteidiger Stefano Fragapane im Strafraum gefoult worden.

Nach dem Wechsel ging es weiterhin sehr intensiv zu. Die Teams suchten in erster Linie mit Schüssen aus der Distanz den Erfolg. Glück hatte 09 in der 73. Minute mit einem weiteren Lattentreffer des WSV. Kurz darauf parierte Keeper Dennis Lohmann hervorragend. Und dann war es Serhat Koruk vorbehalten, der zur Stelle war und den vielumjubelten Siegtreffer erzielte. "Das ist ein unfassbar geiles Gefühl", freute sich Coach Helge Hohl nach dem Schlusspfiff, "heute hatten wir auch das notwendige Quäntchen Glück."

Am Samstag geht es bei der U23 von Fortuna Düsseldorf weiter. Danach beginnt die kurze Weihnachtspause.

SV 09: Lohmann, Fragapane, Wüstenberg, Habl, Dal, Heider (87. McCormick), Durgun, Dogan, Ngyombo, Hirsch (58. Odagaki, 90. Bauer), Koruk (90. Hill).

Wuppertaler SV: Lübcke, Nesseler (58. Marzullo), Uphoff, Saric, Ametov (81. Aktridis), Erwig-Drüppel, Rodigues Pires, Salau, Pytlik (87. Zhou), Wendel, Königs.