Chancenwucher! 0:1 gegen Homberg

Chancenwucher! 0:1 gegen Homberg

Chancenwucher! 0:1 gegen Homberg

Eine sehr unglückliche 0:1 (0:0)-Niederlage kassierte der SV 09 zum Regionalliga-Auftakt gegen den VfB Homberg. "Unser Sieg ist sehr glücklich", erklärte denn auch Gäste-Trainer Stefan Janßen nach dem Spiel auf der Pressekonferenz.

In den ersten 15 Minute hatte der VfB allerdings mehr vom Spiel und kam zu zwei guten Möglichkeiten. Keeper Peter Stümer verhinderte aber einen frühen Rückstand. Danach übernahm das Team von Trainer Helge Hohl das Kommando. "Wir haben gut nach vorne gespielt", resümierte der Coach, der auch den großen Einsatzwillen seiner Mannschaft lobte. In der 9. Minute traf Claudio Heider für die 09er den Pfosten und nach einer halben Stunde lief Metin Kizil allein auf den überragenden Gäste-Keeper Philipp Gutkowski zu, brachte aber den Ball nicht im Tor unter. Kurz darauf blieben zwei weitere Gelegenheiten durch Metin Kizil und Ajet Shabani ungenutzt. Kurz vor der Pause fanden erneut Claudio Heider und wieder Mtin Kizil im VfB-Keeper ihren Meister, der fantastisch reagierte.

Nach dem Wechsel gab es zunächst weniger Chancen, 09 kontrollierte aber weiter das Spiel. Im Anschluss an eine Ecke stellte der VfB die Partie dann auf den Kopf, als Torjäger Danny Rankl zur Stelle war und das 0:1 erzielte. Nun mobilisierte 09 noch einmal alle Kräfte und hätte durch Zachary-Oduro Bonsu, Baris Sarikaya, Ajet Shabani und Metin Kizil noch Chancen, um zumindest einen Zähler zu retten. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So blieb es bei der unverdienten Niederlage.

Nächsten Samstag (14 Uhr) geht es weiter, wenn die Reise zur U23 des 1. FC Köln ins Südstadion geht.

SV 09: Stümer, Heider, Habl (81. Hill), Dal, McCormick, Durgun, Zahnen, Shabani, Grazina (53. Bonsu), Sarikaya, Kizil.

VfB Homberg: Gutkowski, Wolf, Nowitzki (88. Jafari), Rankl (84. Kader), Lorch (75. Serdar), Wibbe, Koenders, Kücükarslan (90. Kogel), Walker, Kacinoglu, Urban.