„Wollen unser Spiel durchdrücken“

„Wollen unser Spiel durchdrücken“

„Wollen unser Spiel durchdrücken“

Nach dem Pokal ist vor der Meisterschaft. Bereits am Sonntag (15.15 Uhr) wollen die 09er in der Mittelrheinliga bei der Spvg. Frechen 20 an ihre Erfolgsserie in der Meisterschaft anknüpfen. „Im Pokalspiel gegen Wegberg hat fast alles gestimmt“, fasste Trainer Helge Hohl zusammen, „nur das Ergebnis nicht.“

Tatsächlich zeigte der SV 09 beim 1:2 wozu das Team im Stande ist. Ballbesitzspiel und Pressing klappten sehr gut, generell spielte die Hohl-Elf auf einem hohen Niveau und war mit dem routinierten Tabellenführer der Mittelrheinliga auf Augenhöhe. Ein Unterschied zwischen den Teams war im Pokal-Viertelfinale nicht festzustellen. Nun heißt es, in der Mittelrheinliga an die guten Leitungen anzuknüpfen.

„Das wird eine schwierige Aufgabe“, warnt der Coach vor dem Aufsteiger. „Die Frechener stehen zurecht auf dem 5. Platz.“ Die Gastgeber haben erst drei Spiele verloren – und das gegen die Spitzenteams Wegberg, Hennef und den SV 09. Das Team zeichnet ein sehr gutes taktisches Konzept aus und zudem sind die Gastgeber äußerst heimstark. „Die Frechener arbeiten wie wir sehr akribisch“, weiß Helge Hohl, „sie haben uns einige Male beobachtet.“ Dennoch reisen die 09er mit viel Selbstvertrauen auf die andere Rheinseite. „Wir wollen unser Spiel durchdrücken und richten uns nicht nach dem Gegner“, gibt der Coach die Marschroute vor.

Dustin Zahnen kehrt ins Training zurück
Mittelfeldspieler Dustin Zahnen kehrt nach seiner Blinddarm-OP in dieser Woche ins Training zurück. Lediglich Patrick Hill fällt in Frechen definitiv aus, ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit.