Pokaltraum ausgeträumt

Pokaltraum ausgeträumt

Pokaltraum ausgeträumt

Stark gespielt, unglücklich verloren. Der SV 09 ist im Viertelfinale um den BITBURGER Pokal mit 1:2 (0:1) gegen den FC Wegberg-Beeck ausgeschieden. "Wir haben auf hohem Niveau gegen einen sehr starken Gegner gespielt", zog Coach Helge Hohl trotz der Niederlage ein versöhnliches Fazit. In der Mittelrheinliga hatte seine Mannschaft gegen den Spitzenreiter noch 0:3 verloren, diesmal war das Team mehr als auf Augenhöhe.

Nach der Führung der Gäste durch Hasani, glich Metin Kizil (Bild) kurz nach der Pause aus. Danach erspielten sich die 09er viele Chancen, die sie aber nicht nutzten. Als sich schon alle Besucher auf die Verlängerung einstellten, schlug der FC per Standardsituation erneut zu und entschied die Partie.

SV 09: Cebulla, Heider, Dal, Habl, McCormick, Durgun, Kamm, Shabani, Isken, Grazina (87. Dahas), Kizil.